Jetzt ist es amtlich: Putin tritt 2018 wieder zur Präsidentschaftswahl an

7. Dezember 2017
Jetzt ist es amtlich: Putin tritt 2018 wieder zur Präsidentschaftswahl an
International
1

Nischni Nowgorod. Beobachter hatten es längst erwartet, aber jetzt ist es amtlich: Kremlchef Putin will auch bei der russischen Präsidentschaftswahl im März 2018 erneut antreten. Seine Kandidatur für weitere sechs Jahre als Präsident kündigte Putin am Mittwoch in Nischni Nowgorod an. Der derzeitige Präsident war bereits von 2000 bis 2008 russischer Staatschef. Nach einem Intermezzo als Regierungschef kehrte er 2012 in den Kreml zurück.

Putin machte die von vielen erwartete Ankündigung bei einem Besuch im Autowerk GAZ und sagte dort: „Ja, ich werde für den Posten des Präsidenten von Rußland kandidieren.“

Die neuerliche Kandidatur Putins war im In- und Ausland erwartet worden. Der 65jährige Kremlchef kann trotz verschiedener Probleme – die zum Teil durch die westlichen Sanktionen verursacht sind bzw. verschärft werden – auf Zustimmungsraten in der Bevölkerung von um die 80 Prozent verweisen. Der genaue Termin der russischen Präsidentschaftswahl muß nun bis spätestens 17. Dezember mitgeteilt werden. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. Charlie schreibt:

    Ich begrüße es sehr, dass Putin erneut kandidiert und hoffentlich auch ge-
    wählt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com