Ausländergewalt: Brutaler Messerangriff auf 21Jährige in Celle sorgt für Entsetzen

7. Dezember 2017
Ausländergewalt: Brutaler Messerangriff auf 21Jährige in Celle sorgt für Entsetzen
Kultur & Gesellschaft
1

Celle. In Celle ist eine 21jährige Frau auf der Straße niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter, ein vermutlich (die Altersangabe ist gemäß Polizei noch fraglich) 17Jähriger aus Guinea, wurde laut der Polizei vorher von ihr in einer Gaststätte abgewiesen. Die Frau verließ am frühen Samstagmorgen mit ihrer Lebenspartnerin das Lokal, um den weiteren Annäherungsversuchen des Mannes zu entkommen. Dieser wiederum verfolgte die Frauen und stach der 21Jährigen nach einer Auseinandersetzung mit einem spitzen Gegenstand in den Hals.

Nach der Tat flüchtete er, konnte aber von der Polizei wenige Stunden später festgenommen werden. Die junge Frau mußte mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden, am Nachmittag bestand keine Lebensgefahr mehr. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. rb schreibt:

    Vor drei Wochen wurde in München eine dreifache Mutter auf offener Strasse von ihrem( von auswärts stammenden ) Ehemann erstochen. Über wieviele dieser Fälle wird nur regioanal berichtet ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com