Hessen: Arabisch sprechende Täter verüben Schreckenstat

30. November 2017
Hessen: Arabisch sprechende Täter verüben Schreckenstat
Kultur & Gesellschaft
2

Gonterskirchen. Ein derzeit noch unklares Verbrechen beschäftigt aktuell die Polizei in Gießen. Am Dienstagabend passten sechs vermummte Männer gegen 21.30 ein Paar vor einem Wohnhaus im kleinen Ort Gonterkirchen bei Gießen ab und zwangen sie in das Gebäude. Dort forderten sie Geld und Wertgegenstände. In dem Haus ist laut dem Bürgermeister aktuell niemand gemeldet, der Besitzer wohnt in einem anderen Ort. Auch die Opfer seien nicht aus der Gegend. Was genau in dem Haus noch alles passierte, ist noch nicht geklärt.  Polizeisprecher Jürgen Reinemer sagte gegenüber der „Bild“: „Die Frau wurde zusammengeschlagen. Die Männer forderten Geld und Wertgegenstände. Erst gegen 1.20 Uhr verschwanden sie, nachdem sie Feuer gelegt hatten.“

Nachbarn hörten Schreie und einen Knall. Sie sahen die Frau (59) am Fenster stehen, das Haus brannte dabei schon. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, in dem Schlafzimmer fanden sie die verbrannte und gefesselte Leiche des Mannes.

Die Täter sollen Arabisch und Französisch gesprochen haben und mit zwei Autos geflohen sein. Eine weitere Beschreibung liegt noch nicht vor, da sich die Frau noch unter Schock im Krankenhaus befindet. Die Polizei fahndet derzeit noch nach den Tätern, ein Fluchtauto konnte bereits festgefahren auf einem Feldweg gefunden werden. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Dr. ALTENBURGER schreibt:

    Die tatsächlichen Zahlen, in 2010 hatten wir bereits 15 Millionen, Nichtmitteleuropäer in Deutschland, als Dauerbewohner, in nur den letzten 7 Jahren sind weitere 15 Millionis , Kulturbereicherer, nicht mitteleuropäischen Ursprungs hinzugekommen, leider auch keine Latinos die den Karneval neu beleben könnten auch keine Chinesen die wohl die Wirtschaftsmacht der Zukunft gestalten werden, nein, einfach nur super selbstüberschätzende großmäulige Kulturbereicherer, der allerletzten Art, ( Außnahmen bestätigen die Regel ) . Und bis 2020 soll sich dieser sogenannte Kulturkreis verdoppeln, Grüße an Allah. Bei 60 Millionen dieser Sorte, kann sich jeder selber ausrechnen, welche Zukunft eine mitteleuropäische Kultur hat, wohl eher keine. Gute Nacht Germoney, Absurdistan, Blockweiler, Tschüss Demokratie, Adee Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit, alles liegt in Allahs Hand. An alle die sich ein Haus kaufen wollen, in Deutschland vor allem von Banken, hier ist kein Haus auch nur 10.000 Euro wert.

  2. Rudolf Stein schreibt:

    Ich binmir ganz sicher, das waren deutsche Nazis. Die haben nur zur Tarnung ein paar arabische und französische Worte gesprochen. Muslime würden so etwas niemals tun, sie sind die besten Menschen auf dieser Welt, sozusagen Goldstücke, die man uns – welches Glück! – geschenkt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com