Erfurt: Ausländerfamilien führen Clan-Krieg in Thüringens Landeshauptstadt

30. November 2017
Erfurt: Ausländerfamilien führen Clan-Krieg in Thüringens Landeshauptstadt
National
3

Erfurt. Clan-Kriege halten aktuell die thüringische Landeshauptstadt auf Trab. Bereits seit Jahren hat die Stadt und das Bundesland ein Problem mit der Kriminalität durch ausländisch-stämmige Clans: Schießereien, Körperverletzungen und Brandstiftungen sind die Randerscheinungen dabei. Polizisten und Staatsanwälte beklagen, daß die Organisierte Kriminalität in der Landespolitik nicht ernst genug genommen werde.

Seit 2009 bekämpfen sich in Erfurt mindestens zwei armenische Clans. Bis jetzt wurden diese Strukturen, auch mit Rücksicht auf den Ruf der Stadt, klein geredet. Seit einer öffentlichen Auseinandersetzung zwischen den Clans in einem Restaurant am hellichten Tage wird das Problem nun anscheinend ernster genommen. Neben den armenischen Clans warnen italienische Mafia-Experten auch vor dem Einsickern der italienischen Mafia in Deutschland. Die kalabrische „Ndrangheta“ drängt in Mitteldeutschland in die Wirtschaft, wie eine Recherche des Mitteldeutschen Rundfunks zeigt. Die Mafia sei bereits seit Langem ein fester Bestandteil der Organisierten Kriminalität in Deutschland. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Sack schreibt:

    Die bereichernde Wirkung der Goldstücke ist unübersehbar!

  2. omasbioladen schreibt:

    Merkel & Macroni ist schon in Afrika um Nachschub zu besorgen.

  3. Lore schreibt:

    Nur noch grässlich,was dieses gewähren lassen dieser Clans in Deutschland anrichtet.jahrelng wurde von Politik und Justiz untätig zugesehen,was sich da entwickelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com