Türkei: Islamistische Attentäter bei Razzia hochgenommen

1. November 2017
Türkei: Islamistische Attentäter bei Razzia hochgenommen
International
2

Ankara. Bei einer Razzia bei über 100 Sympathisanten und Mitgliedern des Islamischen Staates wurden laut der türkischen „Hürriyet“ auch zwei „österreichische“ Staatsbürger festgenommen. Mücahit S. und Sezgen P. sollen bereits seit mehreren Jahren in der Türkei leben. Ihnen wird vorgeworfen, einen Anschlag auf ein Einkaufszentrum im Stadtteil Bayrampaşa von Istanbul geplant zu haben.

Sie sollen bereits ein Fahrzeug und ein Motorad, gefüllt mit Dutzenden Bomben, in der Tiefgarage des Einkaufszentrums plaziert haben. Die Polizei kam ihnen erst kurz vor dem Anschlag auf die Schliche. Das Paar versuchte noch bei der Festnahme zu fliehen, nach einer kurzen Verfolgung landeten sie aber in Untersuchungshaft.

Laut der Nachrichtenagentur Anadolu sollte der Anschlag am türkischen Nationalfeiertag, dem „Tag der Republik“, stattfinden. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Teri schreibt:

    Mücahit (Bedeutung: Kämpfer, Beschützer, Gerechtigkeitsbringer, Soldat) und
    Sezgen (Bedeutung: Wahrsager/in, Vorahner/in)
    österreichische Staatsbürger?

    Eher 2 Türken, die sich österreichische Staansangehörigkeit aus unbekannten Gründen zulegten, aber scheinbar an ganz andere Werte als österreichische Gesetze glauben.

    Österreich sollte prüfen, wie sie die Staatsangehörigkeit bekamen und ob sie auch türkische oder andere Staatsangehörigkeit haben. Ggf. entsprechend ausbürgern.

    Aber „die Pressefreiheit“ der türkischen Nachrichtenagentur ist sehr zu beachten:
    nicht 2 Männer mit Kaputzenpulli + südländischem Teint (ggf. etwas verrückt und traumatisiert, da mit paar Bomben unterwegs)
    sonder Vorname + Anfangsbuchstabe vom Nachnamen, wie es früher auch hier üblich war :-))
    Und jetzt bin ich am grübeln warum man in der Türkei scheinbar mehr Freiheit hat, als hier… (Satite aus).

  2. Fackelträger schreibt:

    Diese „Österreicher“ Mücahit und Sezgen gehören sofort medial und durch VdBellen zu „großen Patrioten“ hochstilisiert, die nun vom pöhsen Erdogan in übler Drangsal gehalten werden. Einfach mal bei Deniz Yücel nachfragen. Außerdem muss allen angestammten Deutschösterreichern eingehämmert werden, wie „schuldig“ sie seien, dass sich diese Neubürger so radikalisiert haben.

    Da gehört sofort eine großangelegte Staatsdemo her „von Österreichern für Österreicher“ mit knüppeldick triefender „Zivilcourage“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com