Diesmal gegen Rußland und Nordkorea: US-Regierung plant wieder „Mini-Nukes“

12. September 2017
Diesmal gegen Rußland und Nordkorea: US-Regierung plant wieder „Mini-Nukes“
International
3

Washington. Alle paar Jahre wieder – auch die Regierung Trump hat jetzt, wie ehedem bereits die Bush-Administration, die Entwicklung kleinerer Atomwaffen, sogenannter „Mini-Nukes“, angekündigt, mit denen auf aktuelle Entwicklungen reagiert werden soll. Die neuen Sprengköpfe sollen vor allem Rußland und Nordkorea „eindämmen“.

Die Sprengköpfe sollen Medienberichten zufolge auf Raketen montiert oder mit Flugzeugen bzw. durch Spezialeinheiten ans Ziel transportiert werden. Das neue Waffensystem soll nach Regierungsangaben nicht teuer sein und dem Gegner keinen erheblichen Schaden zufügen.

Derzeit ist die Bombe B61 die am weitesten verbreitete Kernwaffe der USA. An dieser Tatsache wird sich den Plänen des Pentagons zufolge bis zum Jahr 2025 – und wahrscheinlich darüber hinaus – nichts ändern. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Wolfsrabe schreibt:

    Sie wird nur ein bisschen herumstrahlen und Krankheiten über Jahrzehnte hervorrufen. Na das ist ja kein so erheblicher Schaden.

    Die USA, die verdammten Heuchler.

  2. Bernd Sydow schreibt:

    Die Funktion einer Atombombe beruht auf dem Prinzip der Kettenreaktion. Die Sprengkraft einer solchen Bombe ist bekanntlich um ein Vielfaches größer als die einer konventionellen. Um eine Kettenreaktion auszulösen, muß hochkonzentriertes nukleares Material eine bestimmte Masse haben. In einer A-Bombe sind Mengenteile davon getrennt vorhanden. Beim Aufschlag im Ziel werden diese zusammengeführt und lösen so eine gewaltige Explosion aus. Im Unterschied zu konventionellen Bomben wird aber noch in erheblichem Maße Gammastrahlung frei, die menschliche Zellen schwer schädigen.

    Aus physikalischer Sicht kann ich mir nicht vorstellen, daß es irgendwann Atombomben geben wird, die beim Menschen keine Strahlenschäden verursachen. Denn selbige sind für mich „erhebliche Schäden“.

  3. Bürgerfreund schreibt:

    Pervers und widerwärtig, Anderes fällt einem dazu nicht ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com