Freie Fahrt für IS-Terroristen: BKA räumt 18.000 gestohlene syrische Blanko-Pässe ein

11. September 2017
Freie Fahrt für IS-Terroristen: BKA räumt 18.000 gestohlene syrische Blanko-Pässe ein
International
3

Wiesbaden. Auf das katastrophengeschüttelte bundesdeutsche Asyl-Wesen kommt neues Ungemach zu: wie jetzt auch das Bundeskriminalamt einräumen muß, verfügt die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) über gut 11.000 syrische Blanko-Reisepässe, die mißbraucht werden und IS-Aktivisten Tür und Tor öffnen können. Jetzt wird nach den Paß-Dokumenten angeblich gefahndet.

Wie das BKA in einem internen Dokument ausweist, seien auch von anderen Terrorgruppen in Syrien im Zuge der Kämpfe der letzten Jahre Blanko-Pässe gestohlen worden. Alles in allem geht das BKA demnach von 18.000 syrischen Paß-Vordrucken aus.

Für Sicherheitsexperten liegt der Fall klar. So zitieren Medien etwa den Terror-Fachmann Malte Roschinski mit den Worten, es liege nahe, daß Personen, die mit Anschlägen beauftragt worden seien – etwa die Attentäter von Paris -, vom IS „mit vervollständigten Blanko-Pässen ausgestattet wurden”.

Syrische Pässe sind bei Einwanderern ohne Ausweise auch deshalb beliebt, weil sie die Chance erhöhen, in Europa als „Flüchtling“ anerkannt zu werden. Laut Angaben der BILD-Zeitung ließ das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BamF) im Vorjahr nicht weniger als 81.301 Reisepässe wegen Auffälligkeiten nachträglich überprüfen und entdeckte dabei immerhin 8.625 Fälschungen. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Pack schreibt:

    Deshalb läßt man doch die Asylbewerber einfach so in’s Land weil die Pässe so wie so nicht echt sind … Oder?
    Außerdem sind doch schon viele IS-Delegierte im Land angekommen!
    Ein paar mehr oder weniger …

  2. edelweiß schreibt:

    Verstehe kein Wort – die kommen doch alle OHNE PAPIERE rein seit 2015.
    Was soll also das Gefasel.

  3. Claus Ernst schreibt:

    Nur 11.000 gestohlene Blanko-Pässe, bei ca. 600.000 illegalen Eindringlingen ohne Identitätsnachweis ? Das geht ja überhaupt nicht ! Da sollten sich
    Grüne und Rote aber schleunigst etwas einfallen lassen, um diesen menschen-
    unwürdigen Zustand per Gesetz zu beseitigen. Eine Möglichkeit wäre, bundes-
    weit bei den Tafeln als Nachtisch einen Blanko-Paß auszuhändigen mit der
    Aufforderung, diesen zu ergänzen, wobei der Wahrheitsgehalt ausdrücklich
    keine Rolle spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com