Rückeroberung von Deir ez-Zor erwartet: Das Ende des IS ist absehbar

1. August 2017
Rückeroberung von Deir ez-Zor erwartet: Das Ende des IS ist absehbar
International
0

Damaskus. Neues vom Krieg in Syrien: dort sind die syrischen Regierungstruppen jetzt aus nordwestlicher Richtung in die Provinz Deir ez-Zor vorgerückt und stehen etwa 50 Kilometer vor der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Dies bestätigten Quellen aus dem syrischen Parlament.

In der Stadt sind seit mehreren Jahren noch Einheiten der syrischen Armee eingekesselt, die nun entsetzt werden und dann an den laufenden Kämpfen gegen den auf dem Rückzug befindlichen IS teilnehmen sollen. Der Baath-Abgeordnete im syrischen Parlament Alan Bakr erklärte dazu: „Im Ganzen kann man feststellen, daß die bevorstehende Befreiung der Stadt de facto das IS-Projekt untergräbt.“

Von den drei bis vor kurzem noch vom „Islamischen Staat“ (IS) beherrschten Städten – Mossul, Raqqa, Deir ez-Zor – sind nur noch Raqqa und Deir ez-Zor umkämpft. Letztere Stadt ist seit 2014 vom IS eingekesselt. Die belagerten Regierungseinheiten werden aus der Luft mit Waffen, Munition und Lebensmitteln versorgt. Ein bedeutender Teil der Güter wird von den russischen Luftstreitkräften geliefert.

Der russische Militärexperte Oleg Glasunow kommentierte dazu jüngst: „Die syrische Armee rückt in der Provinz Deir ez-Zor vor, kommt an die Grenze zum Irak. Die Terroristen werden planmäßig vernichtet. Der IS bringt seine stärksten Kämpfer jetzt nicht gerade zufällig aus der Region weg, beispielsweise in die Länder Südostasiens.“ Nun rechnen Beobachter damit, daß der Versuch einer Neuauflage des IS-Kalifats in einer anderen Weltregion in Angriff genommen wird. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com