Innere Sicherheit: Jeder zweite Deutsche fürchtet sich vor Terroranschlägen

12. Juli 2017
Innere Sicherheit: Jeder zweite Deutsche fürchtet sich vor Terroranschlägen
Kultur & Gesellschaft
4

Berlin. Aufgrund der Terroranschläge der vergangenen zwei Jahre fühlt sich inzwischen jeder zweite Bürger in diesem Staat unsicherer als zuvor. Während der Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland gering ist (53 zu 50 Prozent), fühlen sich vor allem Frauen unsicherer. 57 Prozent von ihnen fühlen sich etwas oder deutlich unsicherer als noch vor den Anschlägen, bei den Männern sind es 44 Prozent. Ihr Sicherheitsgefühl unverändert sehen 44 Prozent der Männer und 35 Prozent der Frauen.

Über die Hälfte, nämlich 56 Prozent, der Befragten glauben, daß die Menschen in Deutschland lernen müßten, mit Terroranschlägen zu leben. Ein Großteil schätzt die Anschlagsgefahr hoch ein, 84 Prozent gehen von einem weiteren islamistischen Anschlag in den nächsten zwölf Monaten aus. Mit rechtsextremen Anschlägen rechnen 50 Prozent, mit linksextremen 43 Prozent der Befragten. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

4 Comments

  1. Daniel Bereitsdesillusioniert schreibt:

    Tja, die Gehirnwäsche scheint zu funktionieren bzw. funktioniert zu haben.
    Doch Angst hat der Deutsche nicht, nicht in der Masse betrachtet. Denn sonst würde er ganz anders handeln, im Alltag und auch an der Wahlurne.

  2. Daniel Bereitsdesillusioniert schreibt:

    P.S. Klar, rechte Anschläge macht mehr Deutschen Angst (wer wurde da eigentlich alles gefragt? Nur sogenannte Biodeutsche oder auch die Passdeutschen und Doppelpassinhaber? ;-)). Ja klar, muss ja auch so sein. Jepp, der Apparat funktioniert. Die Maschenerie läuft…. auf Hochtouren.
    – Keine besonderen Vorkommnisse (KbV).

    • Ole schreibt:

      Ich gebe mir ja wirklich Mühe und beobachte viel, gehe mit offenen Augen durch die Gegend, aber ich habe im Land noch nirgends „rechte“ Anschläge gesehen. Ich sehe nur Zecken und Moslems, die Anschläge begehen. Beim besten Willen…
      Und fürchtet nicht jeder Terroranschläge? Beim Deutschen muss das Kind immer erst in den Brunnen fallen. Dann ist er wach.

      • Michael Reconquistaistnötig schreibt:

        Ich bin zwar nicht der Gemeinte, aber ich denke, ich darf und kann mal für ihn antworten.

        Also wo genau schrieb er, dass es rechte Anschläge gegeben hat oder es diese gibt? Sie haben ja vollkommen recht. Das sehe ich auch so und er auch, liest man seinen Kommentar richtig.

        Herr Ole, er ist doch ganz offensichtlich selber ein deutscher Patriot (durch und durch). Und damit ja selber rechts. Denn wir wissen doch, wir Patrioten sind doch alle rechts. Und wissen Sie was? So definiere ich mich auch selbst. Andere rechtfertigen sich immer und lügen auch. Ich spreche nur noch das aus und schreibe nur noch das, was ich auch meine. Auch im realen Leben da draußen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com