Integration per Unterschrift: In den Niederlanden müssen Migranten künftig eine „Partizipationserklärung“ unterschreiben

22. Juni 2017
Integration per Unterschrift: In den Niederlanden müssen Migranten künftig eine „Partizipationserklärung“ unterschreiben
International
3

Den Haag. In den Niederlanden müssen Zuwanderer künftig schriftlich erklären, daß sie die geltenden Normen und Werte achten. Ein entsprechendes Gesetz wird derzeit verabschiedet.

Demnach werden Migranten in den Niederlanden künftig eine sogenannte „Partizipationserklärung” unterzeichnen müssen. Darin werden etwa Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und das Diskriminierungsverbot aufgenommen.

Es gehe um „nicht verhandelbare und für uns selbstverständliche Spielregeln”, erklärte der zuständige Sozialminister Lodewijk Asscher. Wer die Unterzeichnung verweigert, soll mit einer Geldstrafe von bis zu 340 Euro bestraft werden können. Außerdem bekommt er keine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Martin schreibt:

    So wird es in Deutschland auch kommen, nur das da die Deutschen unterschreiben müssen.

    • Heinz Meier schreibt:

      Sehr lustig. Aber entscheidend ist doch ob die hier lebenden CDU wählen?

  2. Fritz Brandenburger schreibt:

    Das ist nichts weiter als Aktionismus. Die müßten alle sofort zurückgeführt werden und basta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com