Tuberkulose breitet sich aus – Massentest in Wiesbaden – Infizierte allesamt „Migranten“

12. Juni 2017
Tuberkulose breitet sich aus – Massentest in Wiesbaden – Infizierte allesamt „Migranten“
Kultur & Gesellschaft
1

Wiesbaden. „Die Tuberkulose (Tbc) breitet sich in Deutschland aus. Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat nun bei der Untersuchung des neunten Jahrgangs der Hermann-Ehlers-Schule an Tbc erkrankte Personen entdeckt. Dies teilt die Amtsleiterin Kaschlin Butt am Donnerstag mit. Von den 112 im Mai getesteten Lehrern und Schülern wurden bei drei Schülern und zwei Lehrern Stoffe im Blut entdeckt, die auf Tbc hinweisen. Der Jahrgang hatte zum Massentest im Gesundheitsamt erscheinen müssen, weil eine Mitschülerin an offener Tbc litt“, berichtet die „Frankfurter Rundschau“.

Tbs ist eine hoch ansteckende Krankheit, die bei Nichtbehandlung sowie bei geschwächten Personen zum Tod führen kann. Die nun positiv getesteten Personen seien allesamt „Migranten“. (sp)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. johnulrich schreibt:

    Lt. Bundesärztepräsident sind Merkels „Facharbeiter“ doch alle so gesund!

    (Nur woher soll deren Gesundheit kommen, wenn sie oftmals aus unterent-
    wickelten Gebieten Afrikas kommen?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com