Gefängnisaufstand in Bayern: Häftlinge legen Feuer und verschanzen sich in JVA

10. Mai 2017
Gefängnisaufstand in Bayern: Häftlinge legen Feuer und verschanzen sich in JVA
Kultur & Gesellschaft
2

Erbrach. In Erbrach (Landkreis Bamberg) probten am Dienstagabend 18 Insassen der Justizvollzugsanstalt den Aufstand. Gegen 21 Uhr weigerten sich die „Jugendlichen“, in ihre Zellen zurückzukehren. Statt dessen entzündeten sie laut Polizei „einen Stoffgegenstand“, randalierten und setzten Baderäume unter Wasser. Als Folge davon breitete sich im Zellentrakt dichter Rauch aus. Polizei, SEK, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an.

„Die Gefangenen flippten aus“, so der stellvertretende Anstaltsleiter Ralf Hafner. Die Polizisten verhandelten über vier Stunden lang mit den Jugendlichen. Schließlich gaben die Gefangenen ihren Widerstand auf und wurden in Einzelhaft genommen. Verletzt wurde niemand, auch der Sachschaden blieb gering. Dennoch ermitteln nun Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft. Die JVA Ebrach ist mit 337 Plätzen im Regelvollzug die größte Jugendstrafanstalt in Bayern. (tw/sp)

2 Comments

  1. Dennis I. schreibt:

    Die armen wenigen Volksdeutschen werden wenig zu Lachen haben in diesem Hexenkessel.

  2. Trill schreibt:

    Warum wird mit diesen Verbrechern verhandelt ?Bei dieser Kuschel Justiz Kein Wunder .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com