Beschädigte Le Pen-Wahlzettel aufgetaucht: Unregelmäßigkeiten bei der Präsidentschaftswahl?

9. Mai 2017
Beschädigte Le Pen-Wahlzettel aufgetaucht: Unregelmäßigkeiten bei der Präsidentschaftswahl?
International
3

Paris. Am Tag danach beschäftigen Berichte über Unregelmäßigkeiten bei der Wahl die französische Öffentlichkeit. Demnach waren manche Stimmzettel für Marine Le Pen beschädigt. Berichte darüber kursieren aus mehreren Regionen Frankreichs. Auch auf Twitter wurden Fotos von beschädigten, mithin ungültigen Stimmzetteln für Le Pen veröffentlicht.

Laut Sputnik France waren im Departement Côte-d’Or (im Osten Frankreichs) 835 Stimmzettel mit dem Namen Le Pen verschwunden. In einem Wahllokal gab es nur 141 von 976 Stück. Für die Stimmzettel für Macron interessierten sich die Diebe dagegen nicht. Die örtliche Polizei nahm den Tatbestand auf.

Wegen des deutlichen Abstands von Wahlsieger Macron mit 66,1 Prozent gegenüber der unterlegenen Marine Le Pen (33,9 Prozent) würde eine nicht näher bekannte Zahl beschädigter Stimmzettel das offizielle Wahlergebnis allerdings kaum ändern. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Trill schreibt:

    4Millionen Stimmzettel sind angeblich als ungültig bezeichnet und vernichtet worden .

  2. Dennis I. schreibt:

    Als ob der Zentralbanker-Oligarchen-Clan irgendetwas dem Zufall überlassen würde. Meiner Meinung nach sind alle Wahlen, insbesondere die in Deutschland gefälscht. (Gauck – der Präsident der Herzen, dass ih nicht lache!)

  3. Fackelträger schreibt:

    Ein bisschen gepatzt haben die Globalisierungskräfte ja doch. Eigentlich müsste die Macronette ja 66,666% eingeheimst haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com