Linksextremismus: Angriff auf Haus von AfD-Politiker Guido Reil

21. April 2017
Linksextremismus: Angriff auf Haus von AfD-Politiker Guido Reil
National
0

Essen. In der Nacht zu Freitag attackierten bislang unbekannte Angreifer aus der linksradikalen Szene den AfD-Politiker Guido Reil in Essen. „Arbeiterverräter“ und andere Anti-AfD-Parolen wurden an die Hausfassade gesprüht, das Auto seiner Frau wurde entglast und die Reifen zerstochen. Inzwischen ermittelt der Staatsschutz, der Angriff der Linksextremisten dürfte im Zusammenhang mit dem morgigen AfD-Parteitag in Köln stehen.

AfD-Politiker Reil, früher SPD-Mitglied und eines der bekanntesten Gesichter der NRW-AfD, schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro.

Eine weitere Attacke gab es auch im nicht weit entfernten Bergisch Gladbach. Mehrere Täter schlugen mit Hämmern die Scheiben eines Gasthofs ein, der seine Räume der AfD für Treffen zur Verfügung stellt. Im Gegensatz zur ersten Tat liegt hier bereits ein Bekennerschreiben vor, die Wirte der Gaststätte hätten mehrere Warnungen ignoriert. Deswegen habe man nun die Scheiben eingeschlagen. „Wir empfehlen weiterhin den Wirten ihre Einstellung zu hinterfragen. Es ist nie zu spät die AfD rauszuwerfen“, heißt es. Und weiter: „Unsere Aktion reiht sich ein in die Mobilisierung gegen den Bundesparteitag in Köln am Wochenende. Wir begrüßen alle kämpferischen Aktionen der letzten Monate wie etliche Besuche von AfD-Funktionären oder Verhinderungen von Parteiveranstaltungen“. Für den morgigen Tag wünscht man sich „unbeherrschbare Zustände“.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com