„Buntes“ Ostern: Messermorde, Messerstechereien und Massenschlägereien halten Deutschland in Atem

18. April 2017
„Buntes“ Ostern: Messermorde, Messerstechereien und Massenschlägereien halten Deutschland in Atem
Kultur & Gesellschaft
8

Das Osterwochenende hatte nicht nur schöne Seiten. „Einzelfall“ auf „Einzelfall“ beschäftigten die Polizeikräfte landauf, landab und bescherten drei Tote sowie dutzende Schwerverletzte. Ein Überblick.

Am Ostersamstag wurde eine 27Jährige in Hannover auf offener Straße erstochen, die Hintergründe sind noch unklar: http://www.bild.de/regional/hannover/verbrechen/in-hannover-nachbarn-hoerten-schreie-auf-der-strasse-51312046.bild.html

Ebenfalls erstochen wurde ein 20jähriger Flensburger, nach einem Diskostreit folgten ihm zwei Männer nach Hause, klingelten und stachen den öffnenden Mann nieder: http://www.bild.de/regional/hamburg/flensburg/mann-nach-streit-niedergestochen-tot-51317296.bild.html

Ein 14jähriger in Duisburg kam, ebenfalls durch ein Messer, bei einem Streit zwischen Familienclans aus Bulgarien ums Leben: http://www.waz.de/staedte/duisburg/toedlicher-angriff-in-duisburg-marxloh-junge-14-stirbt-id210273527.html

Ein Taxifahrer in Karlsruhe wurde ebenfalls von einem Räuber mit einem Messer attackiert, er überlebte aber mit schweren Verletzungen, genauso wie ein Rumäne in Berlin, der nach einem Streit mit einem Bekannten durch ein Messer schwer verletzt und notoperiert wurde:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.karlsruhe-taxifahrer-nach-messerattacke-schwer-verletzt.70b82730-45de-4801-97d7-8d346f6abfbc.html

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-moabit-messerstiche-nach-streit-/19675760.html

In Hannover wurde ein 39Jähriger bei einer Auseinandersetzung zwischen etwa 20 Personen mit einem Messer am Hals verletzt: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Badenstedt-Gruppenschlaegerei-endet-mit-Messerstichen

Neben diesen Messermorden und -stechereien kam es am vergangenen Wochenende auch zu Massenschlägereien:

In Bisingen (Schwarzwald) wurden bei einer Schlägerei auf einem Parkplatz drei Personen schwer verletzt: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.bisingen-schlaegerei-auf-parkplatz-drei-verletzte.05ed957b-45b8-4f76-a618-98db82d757f8.html

In Langweid (bei Augsburg) kam es zu einer Auseinandersetzung zweier größerer Gruppen mit zwei Verletzten: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Schlaegerei-mit-20-Menschen-zwei-Verletzte-id41201887.html

„Südosteuropäer“ gingen in Coburg in einer Disco auf vier andere Gäste los: http://www.np-coburg.de/region/coburg/Steinweg-Schlaegerei-mit-Glasflasche;art83420,5473837

In Lübeck lieferten sich Rumänen und Bulgarien eine Schlägerei, bei der zwei Männer bewußtlos geschlagen wurden: http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Wilde-Schlaegerei-zwischen-Rumaenen-und-Bulgaren

In Schwerin prügelten sich sechs Eritreer – vier davon bereits polizeibekannt – untereinander: http://www.focus.de/regional/rostock/polizei-rostock-schlaegerei-in-schwerin-zwischen-sechs-maennern-aus-eritrea_id_6970220.html

In Berlin wurde ein 65Jähriger von zwei stark alkoholisierten Männern bei einer Schlägerei am Hauptbahnhof verletzt: http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/schlaegerei-am-hauptbahnhof-51315998.bild.html

Nicht wegen Körperverletzung, aber wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen eine türkische Hochzeitsgesellschaft: Sie blockierte mit etwa 20 Autos die A2 bei Hannover und feierten die Vermählung auf der Autobahn; durch das Tanzen auf der Straße kam es zu mehreren Auffahrunfällen. Die eintreffenden Polizeikräfte mußten aufgrund des aggressiven Verhaltens der Feiernden Verstärkung rufen: https://www.tag24.de/nachrichten/hannover-a2-autobahn-hochzeitsgesellschaft-party-strasse-polizei-gesperrt-blockiert-unfaelle-237883

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

8 Comments

  1. Jens Pivit schreibt:

    …und die blöden Linken verpissen ssich nicht, sondern verurteilen deutsche Waffenexporte, damit ausländische Firmen das Geschäft machen können.

  2. Dennis i. schreibt:

    …un das ist erst der Anfang. Hoffentlich kommen die Deutschen Frauen bald zur Besinnung und hören auf sich diesen Fremden anzubiedern.

  3. Peter Derdesillussioniertist schreibt:

    Haut mich alles nicht mehr um. Ja, ich bin mittlerweile abgebrüht. Denn es kan egal was passieren, der Deutsche bleibt brav und schaut seinem eigenem Untergang zu. Ja, seinem eigenem. Denn er meint scheinbar, dass es ,,nur“ die anderen seiner Nationalität trifft bzw. treffen wird (was natürlich schon traurig genug ist). Doch früher oder später wird es auch ihn treffen… nachdem seine Familie und andere, die ihm am Herzen lagen, traf. Das sollte er bedenken. Tut er aber ganz offensichtlich nicht.

    Gute Nacht Deutschland, guten Morgen Muselmanien.

  4. edelweiß schreibt:

    D. verabschiedet sich hiermit als Kulturnation und die der Dichter, Denker und Ingenieure – das Ziel dieser gesteuerten Invasion.
    Marodierende Banden und die begonnene, jetzt jahrelange + um sich greifende Anarchie werden wie im 30-jährigen Krieg als schlimme Periode folgen.

  5. Stumpf schreibt:

    Das kann alles nicht mehr wahr sein .Wo führt das alles noch hin,man hat Angst auf die Strasse zu gehen

  6. rb schreibt:

    Polizeieinsätze 2016 in „Flüchtlings“unterkünften:
    4.800 in München, 27.000 in Bayern, 76.000 in Nordrhein-Westfalen, …

  7. Scripted Reality schreibt:

    Betrifft: Türkische Hochzeitsgesellschaft

    In einem funktionierenden Rechtsstaat wären deren Autos konfisziert worden, die Führerscheine eingezogen und alle müßten bei der MPU anstehen.Hinzu kämen noch Schadenersatz und hohe Geldstrafen.

    In der BRD lässt man sie aber weiterfahren, deren Anwälte werden die Adressen der Kläger an die Beklagten weiterreichen und diese wissen dann , was zu tun ist, damit die Anzeigen zurückgezogen und die Verfahren eingestellt werden.

    Wie gesagt, ein funktionierender Rechtsstaat sieht anders aus, anscheinend wird es zur Normalität.

    • Jochen Derseindeutschesvolkundvaterlandliebt schreibt:

      Wir könnten das ändern. Dazu ist aber der Wille dazu nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com