EILMELDUNG: Lastwagen rast in Stockholm in Menschenansammlung – Regierung spricht von Terrorakt – 4 Tote und 15 Verletzte

7. April 2017
EILMELDUNG: Lastwagen rast in Stockholm in Menschenansammlung – Regierung spricht von Terrorakt – 4 Tote und 15 Verletzte
International
5

Stockholm. Nach Informationen des Fernsehsenders SVT raste ein Lastkraftwagen soeben (ca. 15 Uhr) in eine Menschenmenge in einer Stockholmer Einkaufsstraße. Es soll mindestens drei Tote geben, die Polizei verlautbarte, es gebe einen „Terrorverdacht“. Augenzeugen berichten von Schüssen. Die Gegend wurde weiträumig abgesperrt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der Lkw-Fahrer absichtlich in die Menschenmenge herein und versuchte anschließend in das Kaufhaus Åhlens zu steuern. Die Polizei bestätigte bislang (15.30 Uhr) zwei Todesopfer, Medien sprechen von mindestens drei getöteten Menschen. Über dem Tatort sind Rauchschwaden zu sehen. Nach Auskunft des schwedischen Geheimdienstes handelt es sich um einen Terroranschlag, bei dem es eine „große Anzahl Verletzter“ gab.

Angaben der schwedischen Tageszeitung „Dagens Nyheter“ zufolge soll es drei Täter geben, die nach der Terrortat bewaffnet aus dem Lkw geflohen seien.

Die Zeitung „Aftonbladet“ berichtet, der Lkw gehöre der Brauerei Spendrups und wurde, als der Fahrer zur Warenanlieferung den Lastwagen verlassen hatte, von den Terroristen entwendet. Ein Sprecher der Brauerei verlautbarte: „Ich weiß nicht, ob mehrere Männer in den LKW sprangen oder nur einer. Ich konnte mit meinem Fahrer noch nicht sprechen, er ist bei der Polizei.“

Schwedens Regierungschef Stefan Löfven sprach offiziell von einem Terrorakt: „Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin.“

Aktuell, um 16.25 Uhr, bestätigte die Polizei die von Medien verbreitete Opferzahl von drei Toten. Es soll außerdem die erste Festnahme geben.

Inzwischen hat die Polizei mit der Evakuierung des Stockholmer Hauptbahnhofes begonnen. Einsatzkräfte sagten zu Reisenden: „Bleiben Sie nicht hier. Alle Züge und U-Bahnen wurden eingestellt. Es ist hier nicht sicher“, so die Zeitung „Degens Nyheter“ unter Bezugnahme auf Augenzeugen. Eine Bombendrohung macht die Maßnahme nach schwedischen Pressemeldungen zufolge notwendig. Schwer bewaffnete Polizisten und Spezialeinsatzkräfte haben die gesamte Innenstadt abgeriegelt.

Am Abend verkündete Dan Eliasson, Chef der Reichspolizei: „Wir wissen nicht, ob es eine Einzeltat ist oder ob wir mit mehr rechnen müssen.“ Die Polizei fahndet derzeit nach folgendem, arabisch/nordafrikanisch aussehenden Mann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am späten Abend wurde nach Information der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ ein Mann festgenommen, der sich zu der Terrorattacke im Stadtzentrum bekannt haben soll. Inzwischen bestätigte die Stockholmer Polizei die Angaben.

Soeben (21.00 Uhr) verkünden schwedische Medien übereinstimmend, daß vier Menschen getötet und zwölf Personen verletzt worden sind. (sp)

Hintergrund

„In den vergangenen Monaten hatte es mehrere tödliche Anschläge von Anhängern der islamistischen Extremistenmiliz IS gegeben, bei denen Attentäter mit Fahrzeugen in Menschenmengen gerast waren. Im Dezember hatte ein Attentäter einen LKW auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin gelenkt und zwölf Menschen getötet. In London kamen im März fünf Menschen vor dem britischen Parlament ums Leben, darunter der Angreifer.“ (F.A.Z.)

 

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

5 Comments

  1. rb schreibt:

    PC-EILMELDUNG:
    Lkw-Fahrer verursacht auf dem Weg zum Freitagsgebet Unfall.

    • Ole schreibt:

      Da hilft nur eins: den Etat gegen „Rechts“ erhöhen. Spass beiseite. Der Islam muss komplett weg!!

  2. Para Bellum schreibt:

    Es sind unschuldige Menschen gestorben! Deine Tochter, mein Sohn?? Herzliches Beileid, ihr Schweden. Warum, in Wotan´s Namen, macht ihr euch nicht hoch??
    Vergewaltigungen ohne Ende, Gebiete, die man besser meidet, wann, in Wotan ´s Namen reicht es euch? Wann, verflucht, wehrt ihr euch?
    Hallo, Eueropa, wann stehen wir auf und wehren uns?
    Ach, egal, wir haben Fussball und Wlan, wen interessierts….

  3. Harry Schneider schreibt:

    Drittwelt Einwanderung muss vollkommen beendet werden, alle im Land legal und illegal zuruckgefuehrt werden und die Grenzen sichern/ Weg Mi dem Euro, weg mit Merkel & CDU-CSU SPD etc. und dann ist Ruhe.

Schreibe einen Kommentar zu rb Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com