Assad über US-Bodentruppen in Syrien: Amerikaner sind illegal hier

12. März 2017
Assad über US-Bodentruppen in Syrien: Amerikaner sind illegal hier
International
6

Damaskus. Der syrische Staatschef Baschar al-Assad hat sich in einem Interview gegen die illegale Präsenz amerikanischer Bodentruppen in Syrien verwahrt.

Gegenüber dem Fernsehsender Phoenix Hong Kong Channel unterstrich Assad jetzt, daß Damaskus die Verlegung US-amerikanischer Truppen nach Manbidsch nicht genehmigt habe. Zuvor hatte das amerikanische Verteidigungsministerium erklärt, zusätzliche Truppenkontingente um die Stadt im Gouvernement Aleppo stationiert zu haben, vorgeblich, um dort befreundete Rebellenkräfte oder deren Angriff auf die IS-Hochburg Raqqa zu unterstützen.

Assad stellte klar: „Alle beliebigen ausländischen Truppen, die in Syrien ohne unsere Einladung oder Genehmigung eintreffen, sind Invasoren, unabhängig davon, ob sie aus den USA, der Türkei oder irgendwo sonst kommen.“ Weiter sagte Assad: „Was wollen sie tun? Gegen den IS kämpfen? Die Amerikaner haben fast alle Kriege verloren. Sie sind in keinem der Orte, an den sie ihre Truppen geschickt haben, auf einen grünen Zweig gekommen. Sie haben nur Probleme geschaffen. Es gelingt ihnen zwar sehr gut, Probleme zu schaffen und etwas zu zerstören. Aber sie können keine Lösungen finden.“

Die einzige ernsthafte Kraft, die effizient gegen den IS auf syrischem Boden vorgehe, sei demgegenüber Rußland. Assad bezweifelte, daß die US-Armee zum Frieden in Syrien beitragen könne. Außerdem bestünden derzeit keine offiziellen Kontakte zur neuen US-Administration, die eine solche Kooperation ermöglichen könnten. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

6 Comments

  1. Eitner schreibt:

    So wäre dies, des Neuen US-Präsidenten, ERSTER KRIEG?
    Oder geht das noch auf Rechnung seines Vorgängers B. Obama?

  2. ole schreibt:

    Assad, nimm du erst deine Herumlungernden zurück und dann kannst du das Wort „illegal“ in den Mund nehmen.

    • Fackelträger schreibt:

      Was soll das heißen?!? Hat Assad sie etwa zu uns geschickt? Haben nicht vielmehr MerkelObamaJunckerSchultz alles dafür getan, damit den Assad die Wehrpflichtigen scharenweise verlassen? Damit er Syrien nicht gegen IS, US-gestützte Rebellen, Türken usw. verteidigen kann?

      Ein bisschen mehr ZUERST.de lesen, bevor man hier etwas absetzt!!!

  3. Selma Gerstenmaier schreibt:

    Nicht nur in Syrien treiben sich die USA illegal oder illegitim herum. Schuld sind nicht die irregeführten Soldaten, sondern diejenigen aus Hochfinanz und tiefem Staat, von denen sie als globale Terroristen missbraucht werden, was viele erkennen und fahnenflüchtig werden.
    Sogar in die sog. AfD sind mittlerweile „Transatlantiker“ eingeschleust, welche mittels nun vorgelegtem Bundeswahlprogramm die Blut-für-Ölkriege fortsetzen wollen, eigentlich Vernichtungs- und Vertreibungskriege gegen Araber zum Nutzen von Israel; dies alles pervers getarnt als eine „Energiepolitik“, welche einheimische friedliche Energieträger und die daran hängenden anständigen handwerklichen Arbeitsplätze völlig abwürgen will.

  4. Georg Dallmann schreibt:

    Assad ist auch ILLEGAL dort! So what?

  5. Fasian Irmenov schreibt:

    Assad ist gewählter Präsident Syriens und wird abtreten, wenn er abgewählt wird! Und nicht, wenn die Scheiß-Amis es wollen, weil er den Wirtschaftsplänen der Weltverbrecher im Wege steht! Also Ami, go home aus Syrien! Und nimm Deine ausgebildeten Halsabschneider mit!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com