Österreichischer Verteidigungsminister widerspricht Schönfärbern: „Die Balkanroute ist nicht dicht“

11. März 2017
Österreichischer Verteidigungsminister widerspricht Schönfärbern: „Die Balkanroute ist nicht dicht“
International
0

Wien. Seit einem Jahr gilt die sogenannte „Balkanroute“ für „Flüchtlinge“ offiziell als „dicht“. Doch das ist nur die offizielle „Wahrheit“. Jetzt hat der österreichische Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil vor Sorglosigkeit gewarnt, denn: „Die Balkan-Route ist nicht dicht“, sagte Doskozil der „Bild“-Zeitung gegenüber, und: „Wenn man es  mit dem Jahr 2015 vergleicht, dann ist es natürlich ein Erfolg, daß dieses Durchwinken vorbei ist.“ Viel mehr sei aber noch nicht erreicht, erklärte der Minister.

Der SPÖ-Politiker warnte davor, den Erfolg der europäischen Grenz- und „Flüchtlings“politik allein am Zeitraum der Krise zu messen, und sagte: „Wir können doch nicht das Katastrophen-Jahr 2015 als Referenz nehmen. Dann wäre ja alles schon ein Erfolg.“ Doskozil betonte vielmehr: „Um es klar zu sagen: Wir müssen uns die Jahre vorher ansehen, und im Vergleich dazu sind wir deutlich über dem Durchschnitt, steuern noch immer auf eine Verdopplung der Zahlen zu.“ (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com