Spekulationsopfer Ukraine: Investitionen kommen vor allem der Finanzwirtschaft zugute

2. März 2017
Spekulationsopfer Ukraine: Investitionen kommen vor allem der Finanzwirtschaft zugute
Wirtschaft
0

Kiew. Die Ukraine hat sich zwar in der Folge ihres vom Westen unterstützten Putsches Anfang 2014 eine strikt anti-russische Politik verordnet. Pro-russische Bücher und Filme werden en masse verboten, und gegen die überwiegend von Russen besiedelten Landesteile im Osten führt Kiew seit Jahren einen ebenso blutigen wie erfolglosen Krieg. Aber wirtschaftlich ist es der Ukraine bis heute nicht gelungen, sich aus der historisch gewachsenen Verflechtung mit der russischen Wirtschaft erfolgreich zu lösen.

Rußland ist noch immer der größte ausländische Investor in dem Krisenland. Wie die Agentur UNIAN jetzt unter Berufung auf das ukrainische Statistikamt meldet, haben russische Unternehmen im letzten Jahr stattliche 1,67 Milliarden US-Dollar bzw. 38 Prozent ihrer Gesamtinvestitionen in die ukrainische Wirtschaft gesteckt. Zu weiteren Hauptinvestoren in der Ukraine gehören Zypern mit 427 Millionen US-Dollar, Großbritannien mit 403,9 Millionen, die Niederlande mit 255 Millionen und Österreich mit 249,9 Millionen US-Dollar.

Die Geldströme könnten sich aber zum Gutteil als potemkinisches Dorf erweisen. Denn der Großteil der Investitionsmittel – 2,8 Milliarden US-Dollar – ging an Einrichtungen und Organisationen der Finanz- und Versicherungswirtschaft. Davon profitiert die ukrainische Realwirtschaft kaum. Weitere 524,9 Millionen US-Dollar wurden in den Groß- und Einzelhandel und nur ganze 475 Millionen in die Industrie investiert.

Wassili Furman, Mitglied im Aufsichtsrat der ukrainischen Nationalbank, setzt denn auch eher auf weitere Finanzspritzen des Internationalen Währungsfonds, der das hochverschuldete Land schon jetzt fest im Griff hat. Furman erklärte am Dienstag, Kiew rechne mit einer weiteren Tranche des IWF-Hilfspakets. Die IWF-Mittel, sagte der Banker unumwunden, seien ein „positives Signal“ für das internationale Unternehmertum (sic). Auch davon haben Wirtschaft und Bevölkerung der Ukraine rein gar nichts. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com