Baden-Württemberg: Grüne Muslimin wird Landtagspräsidentin – AfD wird Posten versagt

11. Mai 2016
Baden-Württemberg: Grüne Muslimin wird Landtagspräsidentin – AfD wird Posten versagt
National
24

Stuttgart. Das baden-württembergische Landesparlament wählte am Mittwoch die türkisch-stämmige Muhterem Aras zur Landtagspräsidentin. Die Grünen-Politikerin erhielt 96 Ja-Stimmen bei 39 Gegenstimmen.

Die Muslimin sieht in ihrer Wahl „ein Zeichen der Weltoffenheit, Toleranz und das Gelingen von Integration“. Sie sagte: „Wir haben heute Geschichte geschrieben.“ 2011 war Aras mit ihrer Bewerbung um das Amt als Vizepräsidentin des Landtags noch gescheitert. Aras ist nun die erste Frau, erstes Mitglied der Grünen und die erste Muslimin im Amt des baden-württembergischen Landtagspräsidenten.

Begleitet wurde die Konstituierung des Landtags von der Streichung des zweiten Stellvertreterpostens für den Landtagspräsidenten. Der Posten wäre normalerweise der AfD  zugefallen. Doch die Mehrheit der anderen Parteien strich den zweiten Posten kurzerhand. So sieht das Demokratieverständnis der etablierten Parteien aus. (ag/sp)

 

Bildquelle: Wikipedia/Tobias Klenze /CC BY-SA 3.0

24 Comments

  1. vratko schreibt:

    Diese Frau macht bestimmt Interessenpolitik für ihren Gebieter und Sultan Erdogan und für sowas müssen wir auch noch Steuern zahlen!! Ich gehöre zu den AfD-Wählern!!! Auch zur Bundestagswahl ’17 wähle ich mit beiden Stimmen nur AfD!!!

  2. Jupp aus der Schneifel schreibt:

    Da können wir aber alle stolz drauf sein, Weltoffenheit und Toleranz bis zum Untergang. Die Deutschen haben den Verstand verloren.

    • ARPARD67 schreibt:

      Ja Jupp,da muß ich leider zustimmen,dass ist der Anfang von Untergang!
      Als ob wir nicht eigene kluge Köpfe hätten,aber nein,die Deutschen sind in einem Multikulti-Rausch und Kuschelwahn mit den Moslems-da kann einem normaldenkenden Menschen nur noch kotzübel werden!
      Deutschland hat sich seinem eigenen Untergang verschrieben!!

  3. Icke schreibt:

    Die Islamisierung Deutschlands und in der EU geht weiter!
    Die noch aktuelle Deutsche Regierungspolitik, die Medien, wie die evangelische Kirche lenken wo auch immer vom wirklichen Geschehen ab um ein klares Nachdenken in der Bevölkerung möglichst zu verhindern.
    Wie lange noch?
    Von Berlin bis Baden-Württemberg stehen die Muslimischen Anwärter auf politische Ämter bereit, besonders in der Regionalpolitik. Wer die bestimmt schafft mit Fakten zur weiteren Islamisierung in allen Bereichen. Und viele Bürger begreifen einfach nicht wie die Muslime, besonders unterstützt durch die Grünen und in der SPD, die Situation ausnutzen um Deutschland weiter und weiter durch ihren Einfluss zu Islamisieren!
    ( s. auch die aktuelle Wahl des Muslimischen Bürgermeisters in London ).

  4. Walter hinz schreibt:

    Die Partei CDU ist für einen aufrechten Deutschen nicht mehr wählbar.

  5. Eidgenosse schreibt:

    Ich hoffe, die AfD erkennt nun auch in den letzten Reihen, dass sie in derselben Situation ist wie seinerzeit NPD oder Reps im Landtag BaWü. „Man“ duldet keine Partei in D, die Wahrheiten ausspricht.
    Vielleicht merken aber die oberblöden Kretschmann-Wähler in BaWü, dass das kein „Landesvater“ ist sondern mit der Muselmanin nur die AfD ärgern will und angesichts der Stimmung in D könnte man auch sagen: Kretschmann sch… auf Volkes Empfinden. Hinter der Biedermann-Maske erscheint längst die linksextreme Fratze – auf die übrigens auch der Trigema-Boss hereingefallen ist.

  6. Ich bin nur ein Deutscher schreibt:

    Lasst sie nur machen! Vorgänge wie diese und unzählige andere nehmen die Bürger heutzutage verstärkt wahr. Und das wird der AfD immer wieder und überall zusätzliche Stimmen bringen. Was wollen wir denn mehr …

  7. Deutschsachse schreibt:

    Die Welt ist in Deutschland soweit offen und tolerant, bis die Muslime wie Aras und Konsorten die Macht in Deutschland übernommen haben. Ab dann herrschen Koran, Scharia und finsterstes Mittelalter. Die Steigbügelhalter des faschistischen Islamismus ist hauptsächlich die Grüne Islampartei.

  8. Brauche Meinkontonoch schreibt:

    Das Politik-System ist halt mafiös und korrupt.
    Allerdings sind das jetzt die letzten Züge der Volksverräter, die sich einmal mehr als solche zu erkennen gegeben haben.

    • Dirk Rain-Länder schreibt:

      Das haben die schon lange. Aber der Deutsche scheint zu satt. Und satt muckt nich auf. Nicht einmal, wenn es AUCH IHN BETRIFFT!!!!
      Also glaube ich nicht an die „letzten Züge“.

  9. Diofan schreibt:

    Wann hört dieser Alptraum endlich auf?Ich hoffe,daß ich nach 1989 noch mal eine Wende erlebe.

  10. onu schreibt:

    Man mochte es der Muslima sicherlich nicht zumuten, mit einem Afd-Vertreter am selben Vorstandstisch sitzen zu müssen.

    • Es ist kurz vor knapp Jetzt aufwachen schreibt:

      Nein, nein, das wird sicher nicht der Grund sein. Die führen einfach ihren Plan, uns immer weiter kaputt zu machen, auszuradieren, immer weiter fort.

      Und keiner hält sie auf!

  11. Manfred schreibt:

    Immer mehr bewahrheitet sich :,, Deutschland schafft sich ab „

    • Es ist kurz vor knapp Jetzt aufwachen schreibt:

      Ja………….. weil wir SELBST JETZT NICHT AUFWACHEN!!!

  12. Nick Ventura schreibt:

    Leute wacht auf! Was meint ihr, was die ach so aufgeklärten, angepassten Muslime tun, wenn sie erst durch Dummheit der deutschen Eliten viele wichtige Posten in der Politik erlangen und die Mehrheit der Bevölkerung (und das wird sehr bald der Fall sein) stellen? Dann werden die Gesetze nach und nach im islamischen Sinn geändert, dann gehen die richtigen orthodoxen Muslime ans Werk, mit voller Unterstützung der übrigen, vorher so unpolitischen, angepassten moslemischen Bevölkerung („hurraa, jetzt haben wir UNSERE Regierung, ihr verdammten Christen“). Und die vorher „guten“ muslimischen Politiker wie die Frau Aras werden entweder entmachtet (siehe Herrn Davutoglu) oder sie passen sich der neuen Lage an. Das Ergebnis: Deutschland ade …

  13. Rotz Backe schreibt:

    Manchmal gönne ich Deutschland eine solche Erfahrung.
    War 25 Jahre im Ausland und bereue nichts mehr, als dass ich zu meinem Lebensende in mein Heimatland zurückgekehrt bin.
    Man macht in einem langen Leben viele Felher.
    Den aber aber verzeihe ich mir selbst nie.

    Zum Glück leben meine Kinder + Enkel nicht in diesem Saustall.

  14. Lisa Marie schreibt:

    Ich kann nicht verstehen das Ausländer überhaupt ein Amt in unserer Politik beziehen. Sollen sie doch in ihrem Land mit ihrer Politik das Land retten und nicht das unsere zu Grunde richten mit ihren Forderungen

    • Es ist kurz vor knapp Jetzt aufwachen schreibt:

      Wenn man einmal weiß, was die >>>wirklich<<< vorhaben, ist das gar nicht mehr so schwer, zu verstehen… also im Sinne von nachzuvollziehen.

  15. Suppenkasper schreibt:

    Korrektur

    Die Tante ich keine Muslimin sondern Alevitin.
    Den Begriff Muslima haben deutsche hirntote Gutmenschen erfunden, um
    dem männlich klingenden Begriff Muslim eine weibliche Form
    ( Genderschwachsinn ) gegenüber zu stellen.

    • Es ist kurz vor knapp Jetzt aufwachen schreibt:

      Ist aber ein Unterschied. Assad ist übrigens auch Alevit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.