Eskalierende Gewalt: Ausländer hetzen Deutschen mit Baby in zugefrorenen See

26. Januar 2016
Eskalierende Gewalt: Ausländer hetzen Deutschen mit Baby in zugefrorenen See
Kultur & Gesellschaft
65

Hamburg. Im Stadtteil Eißendorf ereigneten sich am gestrigen Abend erschreckende Szenen. Zwei mit Messern bewaffnete Männer hatten einen 24jährigen Anwohner, der mit seinem drei Monate alten Säugling spazierenging, angegriffen und ihn zur Flucht auf einen zugefrorenen See gezwungen. Feuerwehr und Polizei konnten den Vater in letzter Minute aus dem vereisten See retten, das Baby mußte reanimiert werden.

Die nicht deutsch sprechenden Täter forderten den Familienvater auf, Mobiltelefon und Geld auszuhändigen. Als er dem nicht nachkam, schlugen die Ausländer auf den Mann ein und gingen mit einem Messer auf ihn los. Er ergriff – nachdem er mehrere Messerstiche erlitt – die Flucht auf den vereisten See, doch als die Eisdecke einbrach, war die Lage beinahe aussichtslos. Doch Anwohner hatten zwischenzeitlich die Hilfeschreie vernommen und die Rettungskräfte verständigt, die in höchster Not zur Hilfe kamen.

„Nach Angaben des Opfers handelt es sich bei den Tätern um zwei etwa 30 Jahre alte Männer. Einer von ihnen wird als 170 bis 175 Zentimeter groß mit dunklen Haaren beschrieben. Er soll eine dem 24Jährigen unbekannte Sprache gesprochen und eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellbesatz getragen haben. Sein Komplize soll zehn Zentimeter größer sein und ebenfalls dunkle Haare haben. Auch er habe kein Deutsch gesprochen“, so der Internetdienst gmx.de.

Während die Hamburger Morgenpost in ihrer Berichterstattung die Passagen mit der „unbekannten Sprache“ und dem „kein Deutsch gesprochen“ wegließ, berichtet sogar der „Stern“ über die nicht-deutsche Herkunft der Täter. (sp)

image_print

65 Comments

  1. Brauche Meinkontonoch schreibt:

    Unfassbar!

    Der Merkel-Staat wirft die Deutsche Bevölkerung importierten Schwerstasozialen zum Fraß vor.

    Und was macht der Merkel-Staat:

    überlegt, wie er das blos nicht ändern muss.

  2. M. Rotter schreibt:

    Überfall mit versuchtem Totschlag? Ich bin mal gespannt was die Staatsanwaltschaft daraus macht wenn die Polizei die Täter schnappt.

    • Edel schreibt:

      Die werden mal wieder nichts machen wie ueblich sind ja Auslaender

      • luna schreibt:

        ey jz erlich nichtz gegen ausländer immer wenn etwas passiert denkt ihr das waren bestimmt die ausländer obwohl ausländer nix damit zutuhn haben es kännen genau so deutsche sein aber dan würdet ihr nichts machen weil ihr ja such deutsche eit ausländer haen genau so ein herz wie deutsche oder andere alle sind menschen wir könn auch sagen oha immer diese deutsche aber da wir an die anderen denken und ein heirz haben machen wir sowas nicht oke kapier es

        • marcel schreibt:

          Junge 2er keine Ahnung hat einfach die Schnauze halten … von wegen immer wir deizetschen das sind genau die die hier Verbrechen begehen die sagen die deutschen waren es . P. S wenn es deutsche machen ist es nicht vernünftig aber wenn fremde kommen sollen und müssen sie sich anpassen nicht wir

    • Freaky schreibt:

      Nichts… Nach Stundenlangen Verhöhr gibt der Mann zu das er aus Langeweile auf den See gerannt ist… 😉

      • Hans Schmuetsch schreibt:

        PRESSEPORTAL MELDUNG EINSTELLEN INHALTE ABONNIEREN NEWSROOMS A-Z DEUTSCHLAND
        HOME THEMEN BLAULICHT

        Blaulicht durchsuchen
        POL-SI: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach Vermisstem
        POL-SI: POLIZEI BITTET UM MITHILFE BEI SUCHE NACH VERMISSTEM
        Siegen (ots) – Bei einer aktuellen Vermisstenfahndung bittet das Siegener Kriminalkommissariat 1 um Mithilfe …
        POL-HRO: Polizei sucht vermisste Frau
        POL-HRO: POLIZEI SUCHT VERMISSTE FRAU
        Boizenburg (ots) – Bild der vermissten Frau aus Tessin (siehe PM von 07:29 Uhr) Rückfragen zu den …
        POL-HRO: 11-Jähriger in Schwerin von Unbekanntem missbraucht
        POL-HRO: 11-JÄHRIGER IN SCHWERIN VON UNBEKANNTEM…
        Schwerin (ots) – Am Dienstag, den 15.12.2015 erhielt die Polizei die Mitteilung, dass es in der Zeit zwischen …
        POLIZEI HAMBURG

        POL-HH: 160126-1. 24-Jähriger mit Säugling in zugefrorenen Teich eingebrochen – Zeugenaufruf

        26.01.2016 – 11:48
        Hamburg (ots) – Tatzeit: 25.01.2016, 22:37 Uhr Tatort: Hamburg-Eißendorf, Göhlbachtal, Lohmühlenteich

        Gestern Abend ist ein 24-jähriger Mann mit seinem drei Monate alten Säugling in einen zugefrorenen Teich eingebrochen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

        Anwohner wurden auf den um Hilfe rufenden Mann aufmerksam und verständigten die Rettungskräfte. Die zuerst am Unglücksort eintreffenden Beamten des Polizeikommissariates 46 versuchten sofort, den Mann mit einer Rettungsleine aus dem Wasser zu ziehen. Die weiteren Rettungsmaßnahmen übernahm wenig später die Feuerwehr. Erst dabei stellte sich heraus, dass der Mann einen Säugling in einem Tragetuch vor seiner Brust trug. Der 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus transportiert. Er war unterkühlt und wies mehrere, jedoch nicht lebensbedrohliche, Stichverletzungen auf.

        Der Säugling musste vor Ort reanimiert werden, bevor er auf die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert wurde.

        Nach Angaben des 24-Jährigen war er mit seiner Tochter spazieren gegangen. Plötzlich sei er von zwei unbekannten Tätern angegriffen und geschlagen worden. Anschließend habe man von ihm Geld und Handy gefordert. Als er den Tätern zu verstehen gab, keine Wertgegenstände bei sich zu haben, sei er von einem der Unbekannten mit einem Messer attackiert worden. Daraufhin sei er mit seinem Säugling geflüchtet und auf die Eisdecke des Lohmühlenteichs geraten, die sofort brach. Bei den Tätern soll es sich um zwei etwa 30 Jahre alte Männer gehandelt haben; einer von ihnen ist 170 bis 175 cm groß, hat dunkle Haare, sprach eine dem 24-Jährigen unbekannte Sprache und trug eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellbesatz. Sein Komplize ist etwa 10 cm größer, hat ebenfalls dunkle Haare und sprach auch kein Deutsch.

        Die Hamburger Staatsanwaltschaft und die Mordkommission des LKA 41 haben die Ermittlungen übernommen. Diese dauern derzeit an.

        Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben und/oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 in Verbindung zu setzen.

        Sy.

        Rückfragen bitte an:

        Polizei Hamburg
        Polizeipressestelle, PÖA 1
        Karina Sadowsky
        Telefon: 040/4286-56214
        Fax: 040/4286-56219
        E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
        http://www.polizei.hamburg.de

      • Pimboli Katze schreibt:

        Ja, so wird es kommen. Wie bei dem 13 jährigen Mädchen. Sie hatte ja auch angeblich “ einvernehmlichen Sex mit den Asylanten…
        So eine Volksverdummung! Ich hoffe, die Leute wachen endlich auf und tun etwas gegen die Kriminellen! Es muss an die Öffentlichkeit! Wer kein Internet hat, erfährt nie etwas von diesen Barbaren!

      • marcel schreibt:

        Geh nach syrien

    • dieter schreibt:

      die wird das untern tisch kehren wie alles andre was sie in unsrem land an richtet

    • Theo schreibt:

      Na, da wird dann wohl wieder ein „Antanzfall“ draus entstehen bei den Tätern mit nicht-deutscher-Herkunft oder besser gesagt bei dem Arabervolk was uns gewollt überschwemmt und mit Samthandschuhen betätschelt wird, denkt hier kann man machen was man will…

    • Anna schreibt:

      das könnte auf Freispruch hinauslaufen, Begründung: Es waren nur Milieubedingte Unmutsäußerungen!

    • Irene PRILL schreibt:

      es ist nur noch traurig,was sich- in deutschland zuspitzt.ja auf das Urteil,wenn sie- sie finden sollten,bin ich auch gespannt.

    • Wolfgang schreibt:

      Nichts. Sind ja arme verfolgte Ausländer. Was macht der Mann übrigens mit einem drei Monate altem Kind an einem See? Selber schuld!

    • Uwe schreibt:

      Wahrscheinlich wird der Deutsche eine Anzeige bekommen, weil das Betreten der Eisfläche verboten ist. Was soll sonst passieren?

    • Reggy schreibt:

      Ein sehr trauriges Verbrechen-Leidtragende ein Baby von 3 Monaten. Unterkühlt und dann durch Hirntot im Krankenhaus wurden die Maschinen abgeschaltet.. Arme kleine Lia. Für ihre Mutter muss das extrem grausam sein.
      Mich beschäftigen dazu viele Hintergrunds-Fragen:
      Warum musste der 24-jährige Vater unbedingt spätabends mit so einem kleinen Baby noch spazieren gehen? Ging er öfters mit dem Baby so spät abends weg und wurde eventuell an den anderen Abenden zuerst mal von den Angreifern beobachtet?
      Warum ging die Freundin oder ein anderer Mensch nicht mit ihm?
      Waren die Angreifer wirklich Ausländer oder imitierten diese nur einen ausländischen Akzent?
      Es hieß der Vater sei schwer sehbehindert ohne seine Brille-daher rannte er in den Teich.
      Schlugen ihm die Angreifer die Brille herunter bzw oder nahmen ihm diese ab?
      Ich hoffe es sehr ,das es noch Zeugen geben, welche die Wahrheit finden
      Ein versuchter erweiterter Suizid war es ja sicher nicht; denn der Vater rief ja laut um Hilfe als er im Lohmühlenteich war.

  3. Peter Vorderer schreibt:

    Dieses „Lügen durch Weglassen“ funktioniert nicht. Denn wenn die Herkunft eines Verbrechers nicht genannt wird, dann wird doch jeder sofort wissen, daß es ein Ausländer war. Und wenn es ein „Deutscher“ war: Ausländer mit Merkel-Paß. Wann war es ausnahmsweise mal ein richtiger Deutscher? Man erkennt es daran, daß ein riesiges Traraa um diesen Fall gemacht wird – kommt allerdings kaum mal vor.

  4. Pingback: Drecks-Ausländer hetzen Deutschen mit Baby in zugefrorenen See | Viel Spass im System

  5. Zack schreibt:

    Eben „Bereicherungen“: die Chance für den Osten?????

  6. ole schreibt:

    Und die Lügenpresse verschweigt aktuell das „nicht deutsch sprechend“.
    Naja…Die paar Tage noch…

    • Gutmann schreibt:

      Und woher hast du die Info das es Ausländer waren? Wenn die kein Deutsch konnten, wie konnten sie dem Mann dann vermitteln was sie von ihm wollen? Warum geht jemand mitten in der Nacht mit einem Baby spazieren? Es gibt zig Richtungen in die er hätte laufen können, er rennt auf den See ohne zu wissen ob er überhaupt zugefroren ist? Bin mal gespannt was am Ende rauskommt. Aber für euch Deppen wars direkt der böse Ausländer…

      • Heinrich schreibt:

        .. lern Lesen und dann versuch es nochmal!! 1. Steht da Abend, das kann also schon um 17h sein und 2. Steht da das sie nicht Deutsch Sprachen!!! Und nun verschließe weiter deine Augen .. bis es dich oder jemand aus deinem Kreis trifft .. mal schauen wie laut dann dein aufheulen ist!!! 😀

        • Eugen schreibt:

          Lern doch du erst mal deutsch! Es muss heißen: dass sie nicht Deutsch sprachen

          • Der Dingens schreibt:

            Wenigstens die Rechtschreibpolizei ist noch auf Zack. Ihr seid die Helden des Alltags. Der Kampf gegen die Legastheniker-Mafia muss höchste Priorität haben in diesem Land. Bravo!

      • BESSERMANN schreibt:

        Er hat es in geradezu böswilliger Weise vermieden, eine Armlänge Abstand zu halten und damit die armen Migranten provoziert!

      • Der schreibt:

        Ein Armutszeugnis was du hier ablieferst! Es gibt halt doch noch ein paar Spinner wie dich!

      • Wolfgang schreibt:

        Ach sie armer Gutmensch! Hoffe Ihnen passiert so was nicht auch mal.

      • andreas schreibt:

        Wo wärst du denn mit mehreren messerstichen und in Panik hingelaufen..?…ach ja so wie sich das anhört hättest dir erstmal überlegt wo es hingeht in der situation was…klar…

      • Nicht-Gut-Mensch !!! schreibt:

        Hallo Gutmensch, hast du eigentlich noch alle Latten am Zaun?? Bißchen Begriffstutzig, wa? 1: Könnte es sein, das der Vater mit dem Kind raus ist, um es vllt. zu beruhigen? 2. Der Depp bist du, aber ganz gewaltig!! Läufst mit verbunden Augen und Ohren durchs Land ?!Wenn Deine guten Ausländer vor Deiner Tür stehen, Deine Frau und Tochter vergewaltigen, mal sehen , ob du dann auch noch Gutmensch bist!!!!

      • Makus schreibt:

        Wo steht hier was von mitten in der Nacht? Am Abend steht da, mal richtig Lesen!

      • valknutr schreibt:

        Was für ein Riesenarsch muss man eigentlich sein so eine Aussage von sich gegeben? Er wurde mehrfach mit einem Messer o.ä. verletzt. Das ist mittlerweile auch bestätigt. Obendrein hat er nur gesagt, dass sie sich untereinander in einer ihm fremden Sprache unterhalten haben.
        Und schon mal was von Koliken gehört? Dass das Kind ununterbrochen schreit und er deswegen ein bisschen spazieren gegangen ist um es wenigstens ein bisschen zu beruhigen?

      • Ich schreibt:

        Warst du dabei? Nein? Weißt du, welche Möglichkeiten dem Mann blieben? Dann solltest du vielleicht mal die nicht zensierte Presse studieren. Nur mal als Hinweis! Auch Gutmenschen kann es treffen!

      • Rene Steglitz schreibt:

        Erstens, das Baby konnte nicht schlafen, weil es einen Zahn bekomnen hat.
        Zweitens, um Jemanden auszurauben muss man kein Hochdeutsch sprechen.
        Drittens, wer lesen kann ist klar im Vorteil, zwecks Ausländer.

      • Dieter Hantzsch schreibt:

        Weil die meisten Migranten zumindest ein paar Brocken englisch können. Die Worte Handy und Money in Verbindug mit einem gezogenen Messer werden wohl international verstanden. Oder?

      • Gullinborsti schreibt:

        Das abgehackte Gestammel: Money – Geldher -Gib! und Handy bekommen die Asylbetrüger schon noch heraus. Daß der Mann in Todesangst um sein Kind und sich dahin rennt wo er sich sicher fühlt vor dem Gespei, ist klar. Überall sonst wären die ihm gefolgt. Tja, und Abends noch vor die Tür gehen, ist tatsächlich mit Unbehagen verbunden. Erstrecht mit Kind.
        Ein Hund als Begleiter (EIN RICHTIGER) ist da schon angebrachter-

      • tom schreibt:

        Was soll ich zu dir Trottel noch sagen ..mache weiter die Augen zu..Aber ich hoffe es erwischt mal dich..dann kannst du auch überall hin rennen..Ach ja dir kann sowas nicht passieren ..Wohnst bestimmt in einem Dorf..

  7. Karl schreibt:

    Auch das ist nur der Anfang. Es wird noch wesentlich schlimmer werden. Alles andere wäre unlogisch. Die Polizei ist keine respektierte Größe. Die Gesetze werden lax angewendet. Die Politiker geben ihre Wähler als Freiwild zu Jagd frei.
    Armes Deutschland….

    • Irene PRILL schreibt:

      jaa.es werden noch hunderttausende kommen………..es wird noch sehr schlimm werden!

    • burns schreibt:

      Genau! Und dann wird die Merkel persönlich dafür sorgen, dass nur noch verurteilte Vergewaltiger aus afrikanischen Staaten zwangsimportiert werden in unser schönes, armes Deutschland, die alle unsere Frauen vergewaltigen! Und dann wird sie das siebenköpfige Tier vom Himmel holen und die sieben Reiter und alles wird noch viel viel schlimmer werden, weil – – – ups. Falscher Text.

  8. Pingback: Eskalierende Gewalt: Ausländer hetzen Deutschen mit Baby in zugefrorenen See ZUERST! – Asylterror

  9. Enno schreibt:

    http://mobil.stern.de/panorama/stern-crime/hamburg–mann-mit-baby-aus-vereistem-teich-gerettet—hintergruende-raetselhaft-6666772.html

    beim Stern steht wie immer keine Nationalität oder das sie kein Deutsch Sprachen.. verdammte Lügenmedien

  10. Pingback: Mit Messer bewaffnete Personen hetzen Familienvater in gefrorenen See -

  11. Jessica schreibt:

    Man kann nur hoffen das es die kleine lia Schaft ♡

  12. Wersch schreibt:

    Der Artikel ist doch nicht echt. Wenn die zwei Täter in einer ihm unbekannten Sprache gesprochen haben, er sie also nicht verstanden hat……. wie kommt es dann zu der aussage das sie Geld und Handy gefordert haben?

    • alfred hala schreibt:

      geld,handy-sind worte die jeder sagen kann. mit dem messer in der hand weiß man aber dann schon was sache ist. und zum see zu drängen wenn man zu zweit ist ist keine schwere sache.das baby mußte reanimiert werden.du verkennst den ernst der lage

  13. Dieter schreibt:

    This is only the beginning Germany.

    I’m starting to wonder will Germany function as a society in another year or two.

  14. antje held schreibt:

    weg mit dem pack was soll das noch werden alle kerle zurück die sollen ihr land aufbauen was wollen die hier

    • Irene PRILL schreibt:

      genau alle zurück!die sollen ihre heimat und ihre reglion dort weiter aufbauen.
      nach 45 sind die Deutschen nicht geflüchtet,sondern haben die letzten 70 jahre ihre heimat aufgebaut!!!!

    • Gullinborsti schreibt:

      Die gehen erst wenn’s für sie ungemütlich wird!
      AUCH SIE KÖNNEN DAZU BEITRAGEN:

  15. Sonja schreibt:

    An die, die es nicht glauben wollen. Ich war live dabei. Der Artikel stimmt.
    Und ja, Handy und Geld ist das Erste was die Ausländer hier lernen.
    Und nein, an der Stelle gibt es keinen anderen Fluchtweg. Wer die Örtlichkeit nicht kennt, sollte mal den Mund halten

  16. Sascha Pudlo schreibt:

    Ist doch logisch. Die dürfen alles. Wir deutsche sind nur das pack und die dürfen alles. Kriegen alles vom Staat in den A… gesteckt und sind undankbar beziehungsweise begehen verbrechen an den deutschen. Krank alles nur noch

  17. andreas schreibt:

    Schon mal drüber nachgedacht das manche nur paar Sätze auf deutsch kennen bzw. Sich einprägen…mann mann wacht auf das ist Tatsache und es gibt immernoch welche die die Augen verschliessen was passiert und das auch noch schön reden…ich hab zich ausländische Freunde gute Freunde…und unter deutschen gibt es auch schlimme…aber hört auf alles zu verschweigen wenn es tatsache ist das es Asylbewerber sind…mann sagt ja nicht alle richtig…aber schickt die die nur müll machen weg..hätten sie mit uns auch gemacht wenn wir ihn den ihren ländern sowas machen..

  18. britt schreibt:

    Wersch…schaust keine nachrichten. Mony und handy versteht jeder auch wenn man die andere sprache nicht versteht. Wenn dann noch ein messer im spiel ist braucht es keine worte. Und warum er so spät mit seinem baby unterwegs war kann nur jemand verstehen der selbst kinder hat die nachts nicht so schlafen wie man möchte. Da wirkt ein Spaziergang manchmal wunder.

  19. Pingback: Tagesübersicht 27.1.2016 – Multikulti Watch

  20. Manne schreibt:

    Danke Frau Merkel für Ihre Bereicherung, wann verantworten Sie sich endlich!

  21. Sonja schreibt:

    HM!!!!!!!!!!!! Die nicht deutsch sprechenden Täter forderten den Familienvater auf, Mobiltelefon und Geld auszuhändigen.

    Wie versteht er, dass man sein Handy möchte? Sprachen Sie Deutsch? oder zeigten Sie Ihr Handy, auf dass er seines rausrückt!

    Leute……… solche kriminelle gibt es, seit die Menschheit atmet, also hört einfach mit dieser scheiß hetze auf. Denn Hetzer sind in nichts besser. Ihr glaubt doch nicht dass eine Million Menschen denen Deutsche Bomben auf die Köpfe fallen, zu uns kommen um Verbrechen aus zu üben! Zuerst sollte man die jenigen ausweisen die schon Immer hier waren und nur den Staat belastet haben ec. Dann könnte man sehr wahrscheinlich noch zwei Millionen Menschen aufnehmen. Momentan glaube ich nur dass, Schmarotzer befürchten durch zu viele Menschen die bei uns Asyl beantragen, einfach weniger bekommen. PS. Die Betonung liegt auf Schmarotzer. Nicht auf Menschen die aus vielerlei Gründen in die Armut abgerutscht sind.
    Ich war auf einigen Weihnachtsmärkten, die Menschen gingen an vielen Obdachlosen im großen Bogen vorbei, wir haben uns mit den Menschen unterhalten. „Ihr auch?“ Deshalb sage ich, jeden Tag ein bisschen Freundlichkeit und der Menschheit würde, wenn es jeder machen würde sehr viel besser gehen.

  22. Sebastian R. schreibt:

    Schweinerei sowas.
    Hat das Kind und der Vater es geschafft zu überleben?

  23. Thorsten schreibt:

    Merkel: Ja, wir schaffen das!
    Bingo! Geschafft! Noch so ein Verbrechen! Müssen wir uns jetzt freuen? Die bekommt ja nicht mal das in den Griff und dann will die noch mehr rein holen?
    Natürlich leiden die unschuldigen Flüchtlinge wieder, aber so langsam muss es doch mal reichen mit den Überfällen und Vergewaltigungen! Alle, die sich nicht normal verhalten, sollen sofort wieder raus! Egal, ob ihr Land sie nicht mehr zurück nimmt. Sind sie selber schuld. Hätten sie sich eher überlegen können. Unsereiner muss auch mit den Konsequenzen leben, wenn er Scheiße baut! Verzweiflung? Am untersten Niveau angelangt? Iwo, die zeigen jetzt mal richtig, wie es geht… topfit sind die! Geld, Macht und Sex (die betroffenen Täter gemeint!)
    So langsam sollte sich was ändern!

  24. Sven schreibt:

    hallo Leute , es wäre an der Zeit für eine Volksabstimmung in unserem Land, aber das wird es nicht geben da unsere Politiker viel zu viel Angst vor dem Ergebnis haben .

  25. Eine deutsche junge blonde Frau schreibt:

    Ich arbeite sei einigen Jahren in einem Dienstleistungsunternehmen. Meine Kunden haben zu 75% Migrationshintergrund. Jeden Tag erlebe ich die Verachtung gegenüber Frauen und widerwärtiges Verhalten. Leider fällt mir tatsächlich immer nüchtern auf dass es sich bei diesen Menschen, welche keine Wertschätzung entgegenbringen ausnahmslos um Ausländer handelt. Nach den letzten Monaten fühle ich mich sehr unsicher in Deutschland, jeden Abend hetze ich mit Pfefferspray zum Auto um verschwitzt endlich das Auto verriegeln zu können. Besonders schade finde ich, dass die Verschleierung uns alle so blind macht und wir oftmals nicht mutig genug sind, die Taten beim Namen zu nennen. Schade, dass unser Land bald keine Gleichberechigung mehr kennen wird… Ich freue mich über jeden der alle Straftaten und auch seine lieben Mitbürger mal genau unter die Lupe nimmt…

  26. Pingback: Neugeborenes stirbt zwei Wochen nach brutalemÜberfall: nichtdeutsche Täter sind flüchtig ZUERST!

  27. Wahr-Sager schreibt:

    Am Verhalten der Ausländer ist die deutsche Gesellschaft schuld, die diesen mit Ablehnung und ungezügeltem Hass entgegen tritt. Natürlich müssen diese Täter bestraft werden, aber dennoch sollte und darf keine Kollektivschuld angewendet werden, zumal das Problem des Rassismus und Rechtsextremismus weit größer ist. Wir sollten daher alle wachsam sein und mit unserem Verantwortungsbewusstsein auch in Hinblick auf unsere Geschichte dafür sorgen, dass sich ein solcher Vorfall nicht mehr ereignen muss.

    Wer Spuren von Sarkasmus in diesem Absatz findet, darf sie behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com