“Anti-Euro, Pro-Putin”: Özdemir lehnt Linken-Vorschlag für Rot-Rot-Grün ab

6. Januar 2015
“Anti-Euro, Pro-Putin”: Özdemir lehnt Linken-Vorschlag für Rot-Rot-Grün ab
National
2

Berlin. Die Grünen haben einen Vorstoß von Linken-Fraktionschef Gregor Gysi für ein rot-rot-grünes Bündnis auf Bundesebene zurückgewiesen.

“Das Ausloten einer Regierungsperspektive sollte nicht mit einem Talkshowauftritt verwechselt werden”, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir der “Rheinischen Post”. Eine Annäherung an die bundesdeutsche Wirklichkeit könne er bei der Linkspartei bislang nicht erkennen. “Weder ein Anti-Euro-Kurs, noch ein Anti-Israel-Kurs noch ein Pro-Putin-Kurs oder ein Pro-Schulden-Kurs ist mit uns machbar”, so Özdemir. Die Grünen stünden mit allen im Parlament vertretenen Parteien regelmäßig im Austausch. Für Sondierungsgespräche sei es aber “drei Jahre vor der Bundestagswahl noch ein bißchen früh”. Zuvor hatte Gysi eine ernsthafte Beschäftigung mit den Möglichkeiten für eine rot-rot-grüne Bundesregierung angemahnt und gefordert, daß die Parteichefs Personen benennen, die Möglichkeiten einer Annäherung ausloten sollten. (lp)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com