Düsseldorf: Rund 1.000 Teilnehmer bei DÜGIDA-Demo gegen Islamismus

9. Dezember 2014
Düsseldorf: Rund 1.000 Teilnehmer bei DÜGIDA-Demo gegen Islamismus
Kultur & Gesellschaft
2

Dresden. An der ersten Demonstration des Bündnisses DÜGIDA („Düsseldorf gegen die Islamisierung des Abendlandes“) haben am Montagabend nach Angaben der Veranstalter rund 1.000 Personen teilgenommen.

Diese Zahl wurde von den Veranstaltern auf Facebook bekannt gegeben. Die Polizei nannte in einer Pressemitteilung die Zahl von etwa 500 Teilnehmern, die sich dem Demonstrationszug nach Vorbild der Dresdener PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) angeschlossen hatten, um gegen Islamismus und Islamisierung zu demonstrieren. Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) hatte im Vorfeld vor „ausländerfeindlicher Hetze“ auf der Kundgebung gewarnt, wohingegen der AfD-Politiker Alexander Heumann nach Angaben des Express auf der Demonstration das Wort ergriff und über Facebook eine Solidaritätsbekundung des Generalbischofs der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian, überbrachte. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.