Nach unten korrigiert: DIW-Prognose sieht langsameres Wirtschaftswachstum

9. Oktober 2014
Nach unten korrigiert: DIW-Prognose sieht langsameres Wirtschaftswachstum
Wirtschaft
0

Berlin. Die Konjunkturexperten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin (DIW) korrigieren ihre Prognose für 2014 nach unten.

Das Bruttoinlandsprodukt werde real nur um 1,3 Prozent zulegen, heißt es im Herbstgutachten, das der „Neuen Westfälischen“ vorliegt. Im Frühjahr hatte das DIW noch 1,8 Prozent Wachstum erwartet. Die Prognose für 2015 reduzierten die Berliner von 2,0 Prozent Plus auf nur noch 1,2 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen werde 2015 wieder leicht auf 2,96 Millionen (6,8 Prozent) steigen, so das Blatt. Der staatliche Haushalt soll 2014 und 2015 Überschüsse im einstelligen Milliarden-Bereich erzielen. (lp)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com