Ukraine: Fünf Tote bei Operation gegen pro-russische Separatisten

24. April 2014

Straßensperre vor Slawjansk (Foto: Wikimedia/Aleksandr Sirota, CC BY-SA 3.0)

Slawjansk. Die Putschregierung in Kiew geht gegen pro-russische Separatisten im Osten der Ukraine vor. Bei einer Operation der Armee in Slawjansk (Region Donezk) wurden fünf Menschen getötet.

Ziel des Vorgehens sei es gewesen, drei Straßensperren im nordöstlichen Teil der Stadt Slawjansk zu zerstören. Bei der Schießerei seien fünf Kämpfer der Separatisten getötet worden, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Die ukrainische Armee meldete, sie habe keine Verluste erlitten. Der Anführer der Separatisten in Slawjansk, Wjatscheslaw Ponomarjow, sagte dem Fernsehsender Rossija 24, es befänden sich außerdem zwei Panzerkolonnen der ukrainischen Streitkräfte auf dem Weg in die Stadt. „Wir sind durch einen Blockadering eingeschlossen, wie man so sagt. Wir werden Widerstand leisten“, so Ponomarjow weiter.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com