Ost-Ukraine: Mindestens fünf Tote bei Schießerei zwischen Separatisten und “Rechtem Sektor”

21. April 2014

Foto: Wikimedia/Vladimir Yaitskiy, CC BY-SA 2.0

Slawjansk. Im Osten der Ukraine ist es in der Nacht zum Sonntag zu einer Schießerei mit mehreren Toten gekommen.

Wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtet, griffen mehrere bewaffnete Personen einen Kontrollposten pro-russischer Separatisten im Dorf Bylbassowka an, das kurz vor Slawjansk in der Region Donezk liegt. Medienberichten zufolge wurden bei der nächtlichen Schießerei drei Separatisten und zwei Angreifer getötet. Letztere sollen nach Angaben der Separatisten Kämpfer des radikalen “Rechten Sektor” gewesen sein, der die ukrainische Putsch-Regierung unterstützt. Als Reaktion auf den Vorfall rief der Anführer der örtlichen Separatistengruppe Rußland zur Entsendung von Truppen auf, die die Bewohner der Stadt “vor der Nationalgarde und dem ‘Rechten Sektor’ schützen” sollen. “Man spricht nicht einmal mit uns – man tötet uns einfach”, so Wjatscheslaw Ponomarjow.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com