Weil er „Gesundheit“ sagte: Türkisches Duo sticht 26-Jährigen nieder

5. Dezember 2013

(Foto: flickr/Marco_Broscheit, CC BY 2.0)

Köln. In Köln beginnt demnächst der Prozeß gegen zwei türkische Brüder. Özcan (19) und Cem Y. (17) prügelten einen 33-Jährigen ins Krankenhaus und stachen seinen 26-Jährigen Bekannten nieder.

Ende Juni kam es zu dem folgenreichen Aufeinandertreffen: Eugen D. wünschte dem jüngeren der beiden Brüder „Gesundheit“, als dieser sich am Zülpicher Platz übergeben mußte. Als sich die beiden Brüder dadurch provoziert fühlten, kam es es zu einem Gerangel, berichtet der „Express“. In der Folge zog Özcan Y. sein Klappmesser und stach Eugen D. dreimal in den Bauch, zweimal in den Rücken und einmal in die Seite. Nur eine Not-OP rettete sein Leben, anschließend verbrachte er 27 Tage im Krankenhaus. Auch sein Begleiter wurde von den beiden attackiert und mußte zehn Tage stationär behandelt werden. Bis heute sind die beiden in ärztlicher und psychologischer Behandlung.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com