NSA-Skandal: Verfassungsschutz überprüft US-Botschaft in Berlin

29. Oktober 2013

Foto: flickr/MichaelRiedel, CC BY 2.0

Berlin. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) geht dem Verdacht nach, daß die US-Botschaft in Berlin ein Horchposten des amerikanischen Geheimdienstes NSA ist.

Im Auftrag des Verfassungsschutzes überflog am Montagnachmittag ein Hubschrauber der Bundespolizei mit Spezialkameras das Botschaftsgelände am Pariser Platz, berichtet die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“. Die Spionageabwehr will erkunden, ob das Dach der US-Vertretung zu einer Überwachungszentrale ausgebaut wurde. Zuletzt war im Zusammenhang mit den Snowden-Leaks berichtet worden, US-Geheimdienste hätten auch das Mobiltelefon der Kanzlerin abgehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.