Schweden: Einwanderer-Bande bekommt nur Sozialarbeit für Vergewaltigung einer 15-Jährigen

18. Juni 2013

Justitia (Foto: flickr/dierk schaefer, CC BY 2.0)

Stockholm. In Schweden sind die sechs ausländischstämmigen Vergewaltiger eines 15-jährigen Mädchens lediglich zu Sozialarbeit und Schadensersatz verurteilt worden.

Der Richter verurteilte Mehmet Acaralp, Jibril Adam Aden, Allah Eddin Ben Othman, Basier Ibrahim Hussein, Bassin Ben Lofti Mbarki und Akme Abu Ammer – alle unter 18 Jahre alt – zu je 130 bis 150 Stunden sozialer Arbeit sowie insgesamt 5.000 Euro Schadensersatz. Als Grund für die milde Bestrafung wurde laut dem Blog „unzensuriert.at“ genannt, daß die Familien Sozialhilfe empfangen und beispielsweise keine eigene Wohnung haben – eine Haft sei daher „ungeeignet“. Weiter argumentierte das Gericht, daß die Täter bereits dadurch gestraft wurden, daß ihre Namen und Fotos im Internet öffentlich gemacht wurden.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com