Kriminologe bestätigt: Junge Muslime öfters gewalttätig als deutsche Jugendliche

14. Mai 2013

(Foto: flickr/Marco_Broscheit, CC BY 2.0)

Berlin. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (FKN), hat mit Blick auf den gestrigen Prozeßbeginn im Fall Jonny K. eingeräumt, daß muslimische Jugendliche öfters Gewalttaten verüben als ihre deutschen Altersgenossen.

„Es ist richtig, daß junge Muslime, gemessen an jungen Deutschen, etwas häufiger Gewalttaten verüben“, sagte er in einem Interview mit dem Sender „Phoenix“. Dies sei jedoch seiner Meinung nach kein Wunder angesichts der schwierigen sozialen Umstände, aus denen sie kämen, so Pfeiffer weiter. „Insgesamt ist auch bei Muslimen die Gewaltkriminalität rückläufig, wie auch bei Deutschen“, erklärte er außerdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.