Massenzuwanderung: Über 150.000 Bulgaren und Rumänen zogen im letzten Jahr nach Deutschland

8. März 2013

Romani Rose (Foto: Wikimedia/Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, CC0 1.0)

Berlin. Die Zahl der Einwanderer aus Rumänien und Bulgarien ist im vergangenen Jahr drastisch gestiegen. 2012 kamen nach einer Statistik des Innenministeriums allein bis Oktober schon mehr als 153.000 Personen von dort nach Deutschland.

Das berichtet die „Rheinische Post“. Demnach überstieg damit die Zahl in nur neun Monaten die Gesamtsumme des Jahres 2011, als 146.000 Rumänen und Bulgaren nach Deutschland kamen. Im Jahr 2007 lag die Zahl bei noch bei 63.000. „Wir haben eine sehr dynamische Entwicklung nach oben“, sagte der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, dem Blatt. Ein großer Teil der Zuwanderer sind Zigeuner. Deren Vertreter in Deutschland, der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, hatte kürzlich in Person des Vorsitzenden Romani Rose Bundespräsident Joachim Gauck darum gebeten, dafür zu sorgen, daß das Thema aus dem kommenden Bundestagswahlkampf herausgehalten werde.

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com